/ /

Weihnachtsverkehr 2021 bei der Zittauer Schmalspurbahn

Am 27. November startet die Zittauer Schmalspurbahn, nach ihrer Betriebsruhe, mit dem Nebensaisonfahrplan in den Jahresendspurt!

Bis dahin gab es intensive Baumaßnahmen und die Restarbeiten an der Strecke Bertsdorf – Jonsdorf sind auch noch nicht ganz abgeschlossen.

Aus diesem Grund und wegen der aktuellen Corona-Verordnungen von Bund und Freistaat Sachsen  werden die Züge bis auf weiteres mit der Diesellok bespannt.

Am 6. Dezember ist der Nikolaus, von 9:30 Uhr bis 16:15 Uhr, auf dem Bahnhof Bertsdorf anzutreffen. Er hat für die Kinder eine Überraschung dabei.

Am 12. Dezember tritt mit dem Fahrplanwechsel auch bei der SOEG der neue Fahrplan in Kraft, der sich im Vergleich zum bisherigen Fahrplan aber nur um wenige Minuten unterscheidet. Ab dem 16. Dezember wird bis zum 2. Januar 2022 im Hauptsaisonfahrplan mit zwei Zugumläufen gefahren. Dabei wird zumindest der Oybiner Umlauf mit einer Dampflok bespannt.

Für das 4. Adventswochenende ist auf dem Bahnhof Oybin ein weihnachtliches Treiben geplant, für den Heiligabend stehen derzeit noch zwei Weihnachtsmannzüge im Kalender. Ob Beides stattfindet, wird zeitnah, entsprechend der dann aktuellen Corona-Lage, bekannt gegeben.

Für alle Fahrten mit der Zittauer Schmalspurbahn ist eine FFP2-Maske zu tragen,  seit dem 24. November gilt zudem die 3G Regel. Für eine Mitfahrt benötigt man nun entweder einen geimpft- oder genesenen-Nachweis oder einen tagesaktuellen negativen Coronatest. Diese Regeln werden stichpunktartig überprüft.

Fotos: Hartmut Hanisch, Mario England